YouTube_Privacy- Plugin

Ein CMSimple Support Forum für deutsch sprechende Nutzer und Entwickler
lck
Posts: 1211
Joined: Wed Mar 23, 2011 11:43 am
Contact:

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by lck » Fri May 18, 2018 7:06 pm

Holger wrote:
Fri May 18, 2018 11:33 am
Im Tab "Netzwerk" ("Alles" auswählen).
Das kenne ich natürlich. Meine Frage war auch etwas zu allgemein, eigentlich wollte ich wissen, wo sehe ich ob beim Aufruf der Seite meine IP-Adresse an z.B. Google bereits übermittelt wird. Ich glaube dazu bräuchte man wohl ein Sniffer-Tool dass das Netzwerk überwacht.
„Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig!“      XH-Templates for MultiPage & OnePage

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by Holger » Sun May 20, 2018 10:34 pm

Das siehst du doch in dem Tab.
Immer dann, wenn im Pfad einer geladenen Ressource eine andere Domain auftaucht als die der angeforderten Seite, werden die Meta-Daten des Browsers an diese externe Domain geschick. Also nicht nur die IP, sondern auch der Referer, Browser und Browserversion usw.
Okay, wenn Du auf's Bit genau wissen willst was über die Leitung geht, müsstest Du ein Tool wie Wireshark benutzen. Für den Fall ist das aber unnötig.

cmb
Posts: 12601
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by cmb » Mon May 21, 2018 10:20 pm

Holger wrote:
Sun May 20, 2018 10:34 pm
Immer dann, wenn im Pfad einer geladenen Ressource eine andere Domain auftaucht als die der angeforderten Seite, werden die Meta-Daten des Browsers an diese externe Domain geschick. Also nicht nur die IP, sondern auch der Referer, Browser und Browserversion usw.
Anders ausgedrückt: eine „eingebettete“ Ressource (<img>, <iframe> etc.) wird grundsätzlich so angefragt, als ob man deren URI direkt in die Adressleiste des Browsers eingegeben hätte; der Browser schickt daher eben relevante Header an die (externe) Domain (jene kann man in den Dev-Tools unter Request-Headers einsehen). Ein Server seitiges Fetch (wie etwa bei den von Youtube geholten Vorschaubildern) kann daher sinnvoll sein, da in diesem Fall der Browser die (externe) Ressource nicht mehr selbst abruft.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH, but not for CMSimple 4+

lck
Posts: 1211
Joined: Wed Mar 23, 2011 11:43 am
Contact:

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by lck » Tue May 22, 2018 9:52 am

Danke für die Antworten!
Holger wrote:
Thu May 17, 2018 11:51 am
Man kann das Plugin eigentlich ziemlich schnell für beliebige Iframes und speziell auch für Maps erweitern. Ich würde keine Konfig-Option nehmen, sondern einfach zwei weitere Plugin-Funktionen. Das wäre dann das Iframe_Privacy - Plugin.
Allerdings ist bei Maps die API-Lösung deutlich besser. Zum Beispiel lässt sich die Map in einem Responsive-Layout immer leicht zentrieren, was beim Iframe nicht klappt. Ein Maps-Plugin auf API - Basis wäre mir also lieber. Da ich bei einem Projekt aber auch Maps im Iframe habe, rüste ich das kurzfristig mal nach.
Wollte mal nachfragen, ich bräuchte das auch :?
„Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig!“      XH-Templates for MultiPage & OnePage

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by Holger » Tue May 22, 2018 11:49 am

lck wrote:
Tue May 22, 2018 9:52 am
Wollte mal nachfragen, ich bräuchte das auch :?
Hmm, ich brauch es auch. Aber ich muss mich zuerst z.B. mal um dieses Forum kümmern.
Die sonstigen wichtigen Projekte, bei denen ich Hand anlegen musste, hab' ich soweit fertig.
Maps habe ich dabei vorerst nur per Link eingefügt.

Von meiner Seite wird es also noch 1-2 Wochen dauern... :(

lck
Posts: 1211
Joined: Wed Mar 23, 2011 11:43 am
Contact:

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by lck » Tue May 22, 2018 7:49 pm

Holger wrote:
Tue May 22, 2018 11:49 am
Von meiner Seite wird es also noch 1-2 Wochen dauern...
Verständlich. Google Kalender wäre da auch so ein Kandidat.
„Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig!“      XH-Templates for MultiPage & OnePage

knollsen
Posts: 177
Joined: Wed Nov 06, 2013 2:28 pm

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by knollsen » Tue May 22, 2018 9:00 pm

Ich muss mich mal hier dazwischen setzen. So richtig verstehe ich nicht was Ihr da vorhabt. Wenn um DSGVO geht macht ihr Euch eventuell zu viel Arbeit. Bei Videos war das OK (auf der Skala 1-5 die 1). Bei anderen Hinweisen langt der Hinweis in der Datenschutzerklärung!

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by Holger » Tue May 22, 2018 9:33 pm

knollsen wrote:
Tue May 22, 2018 9:00 pm
Ich muss mich mal hier dazwischen setzen. So richtig verstehe ich nicht was Ihr da vorhabt. Wenn um DSGVO geht macht ihr Euch eventuell zu viel Arbeit. Bei Videos war das OK (auf der Skala 1-5 die 1). Bei anderen Hinweisen langt der Hinweis in der Datenschutzerklärung!
Ich sehe das inzwischen eigentlich auch so. Und ich denke, dass auch die YouTube Videos nicht das eigentliche Problem sind. Eigentlich geht es bei der ganzen Aktion ja um "Big Data", eben die Zusammenführung der Daten aus verschiedenen Quellen um möglichst umfangreiche Nutzerprofile zu erstellen.

Aber: bisher gibt es keine eindeutige Quelle die bestätigt, dass
- Google-Fonts
- Re/NoCaptca
- Maps
- YouTube
etc. so, wie sie jetzt sind, wirklich ok sind und das ein Hinweis in der Datenschutzerklärung ausreichend ist.

Diese Aussage gibt es weder von den ganzen Betreibern der Generatoren (siehe Kommentare/Fragen auf deren Seiten), noch von Google - Mitarbeitern selbst: https://productforums.google.com/d/msg/ ... Ibn0cNBwAJ
Auch in den Foren des Bundesbeauftragten für Datenschutz ist die derzeitige Meinung zu Maps: Opt-In:
https://www.bfdi.bund.de/bfdi_forum/sho ... php?t=6805

Aber das sind auch alles keine Experten bzw. rechtlich handfeste Statements.

Da bleibt nur: abwarten und Tee trinken.

knollsen
Posts: 177
Joined: Wed Nov 06, 2013 2:28 pm

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by knollsen » Tue May 22, 2018 10:37 pm

Kann ich Dir erklären! Wie gesagt hatte ich Stunden Gespräche mit meinem Re-Anwalt der auch durch Recherchen Rückinfo leistete.
Da die DSGVO in englischen oder französischen Herangezogen werden muss, ist es bei Übersetzungen ins deutsche zu Zwiespältigkeit gekommen. Denke auch das dadurch der Stein voll ins Rollen gekommen ist. Bei Rechtsstreitigkeiten muss in letzter Instanz der Europäischer Gerichtshof entscheiden.
Fakt ist auch das für Fotografen (wie ich) auch viel ändern wird, was aber auch wieder durch diesen Artikel entschärft worden ist. Selbst die Medien wie ARD (heute) geben nicht wirklich Aufschluss, sondern stiften noch mehr Unsicherheit. (so kam es mir vor). Im Grunde genommen ist es ja ne gute Sache, was mir nicht gefällt, sind undurchsichtige, nicht eindeutige, deutsch bürokratische Formulierungen ... mit androhenden Strafen. Wenn es manche Anwälte dies kaum verstehen, wie sollen wir das Verstehen. Also verlassen sich viele auf die Meinung andere. Und wenn man 100 Seiten sich in den Foren durchliest ist man hinterher genauso Schlau wie vorher. :D
Dank CMSimple mit seiner durchdachten Programmierung, kann ich sagen das hier alles konform ist. Wenn ich mir andere Systeme anschaue, wäre ich mir da nicht mehr so sicher...

beate_r
Posts: 171
Joined: Thu May 22, 2008 11:44 pm
Location: Hessen / Germany

Re: YouTube_Privacy- Plugin

Post by beate_r » Fri May 25, 2018 11:48 pm

Holger wrote:
Tue May 22, 2018 9:33 pm
Aber: bisher gibt es keine eindeutige Quelle die bestätigt, dass
- Google-Fonts
- Re/NoCaptca
- Maps
- YouTube
etc. so, wie sie jetzt sind, wirklich ok sind und das ein Hinweis in der Datenschutzerklärung ausreichend ist.
Wenn man sich anschaut, was Google bei einem Aufruf alles in den Browser des Rechners packt, habe ich da Zweifel. Und es sieht ganz so aus, als ob die Tendenz da eher restriktiv ausfallen wird. Das Gute für uns "Kleine" Betreiber "einfacher" Websites ist aber, dass man daraus i.d.R. keine oder nur schwer wettbewerbsrechtlichen Verstöße konstruieren kann (das Fehlen einer Datenschutzerklärung dürfte wohl kaum als unlauterer Wettbewerb gewertet werden können...)

Damit wird es für die Abmahnindustrie eher schwierig - sie dürfen sowas an die Behörden melden oder an die
anderen abmahnberechtigten Institutionen. Und damit entfällt ihr Geschäftsmodell schon mal zu einem guten Teil.

Was geht oder nicht, kann man seit heute ja exemplarisch studieren - exemplarisch und wie ich finde, ziemlich aufschlußreich hier zum Beispiel ein Text eines Betreibers mehrerer Foren im Musikbereich, in dem auch die Opt-In/Opt-Out Dinge abgehandelt werden. Die Firma arbeitet ganz massiv mit den Nutzerdaten und gibt sie auch an alle möglichen Dritten weiter:
https://www.bassic.de/pages/datenschutz/

Zurück zu den Diensten: freie, nicht datensammelnde Alternativen zu Youtube und soundcloud gibt es ja wohl kaum, und schon gar nicht welche, die aus ihren Einnahmen auch Gema-Gebühren bezahlen.

Wie sieht das eigentlich bei OpenStreet-Maps-Dienstleistern aus?
Alternativen zu ReCaptcha?

Und was ganz anderes: Schutz vor Foren-Spammern. Geht fast nur durch Blacklisting und damit externe Überprüfung der IP-Adressen der Nutzer (und Kekse platziert stopforumspam zu allem Überfluss auch noch). Fällt das unter "betriebliche Notwendigkeit" und wäre deshalb nicht mal erwähnungspflichtig?

Post Reply