Hat CMSimle XH eine Zukunft

A place for general not CMSimple related discussions
olape
Posts: 847
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by olape » Sun Feb 03, 2019 3:58 pm

cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 1:30 pm
version.nfo ist für den Update-Check wichtig. In einer perfekten Welt würde man beide Dateien kombinieren, aber die Welt ist nicht perfekt, und zumindest für jetzt kann wohl jeder damit leben, dass es eben zwei Dateien mit ein paar überlappenden Information gibt.
Dass die version.nfo für den Updatecheck da ist, das ist mir schon klar, der Zusammenhang jetzt zum Repo war mir nicht mehr in Erinnerung.
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 1:30 pm
manu hat geschrieben: ↑02 Feb 2019 14:26
Müsste im xml file nicht auch die URL des xml files beim Entwickler drinstehen. Das will ja in Zukunfts per cron job abgerufen werden.
Sicher eine Möglichkeit. Es kann zumindest fürs erste aber auch einfach so sein, dass ein Entwickler die URL des XML-Dokuments manuell bei Olaf einreicht (und ggf. Änderungen der URL ebenso mitteilt). Gut wäre es vermutlich, wenn das nicht bei jedem 4,5ten Post in diesem Thread passiert, sondern irgendwo eine „Sammelstelle“ eingerichtet würde.
Ich glaube, hier stehe ich immer noch auf dem Schlauch. :oops:
frase wrote:
Sun Feb 03, 2019 2:10 pm
cmb hat geschrieben: ↑03 Feb 2019 14:30
Das Problem ist nicht das =, sondern das &. Das müsste als Entity-Referenz geschrieben werden, also & – andernfalls denkt der XML-Parser, dass &t eine eigene angefangene Entity-Referenz sei, die aber nicht mit ; abgeschlossen wurde
Olaf hat offensichtlich eine Lösung gefunden, denn ich habe jetzt als Adress drinstehen:
https://www.cmsimpleforum.com/viewtopic ... 332#p66867
Also mit &.
Christoph hat Recht. Deshalb kann man deine Datei auch nicht fehlerfrei im Browser aufrufen.
Ich schreibe es nachträglich einfach um.
frase wrote:
Sun Feb 03, 2019 2:10 pm
Die Adresse mit & ließe sich auch gar nicht im Browser aufrufen. (oder wäre das hier egal ?)
Ja, das wäre für den Fall also egal.
frase wrote:
Sun Feb 03, 2019 2:10 pm
Ideal wäre es, wenn ein Entwickler gleich dort, wo das Repo gehostet ist, ein Formular vorfindet. Er könnte dort online seine XML-Datei anlegen und/oder ändern. Die XML-Datei müsste ebenfalls dort liegen (und vielleicht auch gleich der Download?).
Dazu müsste bei Erstanlage ein Passwort für das jeweilige Plugin oder Template vergeben werden.
Der Admin prüft bei Erstanlage die ganze Chose und gibt sie dann fürs Repo frei. Mit dem Passwort kann der Entwickler Änderungen vornehmen.
Aber ja, ich weiß, dass das nahezu unmöglich ist.
Man muss eben damit leben, dass man zwei Dateien pflegen muss. Fraglich, ob sich das alles durchsetzt.
Schön wäre es schon.
Das wäre vom Grundsatz schon ideal, unbestritten.
Aber mir ist das zu aufwendig. Da muss ich leider passen.
Ausserdem könnte man sich dann das Ganze Theater mit der xml sparen und die Eingaben direkt als csv, oder besser noch sqlite speichern. Der Umweg die einzelnen xml's auszulesen wäre so nicht nötig.
Ich finde den Aufwand, die xml-Datei auszufüllen, wenn im Moment auch etwas puristisch, nicht unbedingt grösser, als mich anzumelden, einzuloggen und es online auszufüllen. Der Aufwand für Screenshots oder Logo bleibt unverändert.
frase wrote:
Sun Feb 03, 2019 2:10 pm
Siehe imagesavealpha() (Schlamperei! Diese Seite ist nicht auf Deutsch verfügbar!) Vermutlich wäre es bei Paletten-Bildern auch sinnvoll, diese vor dem Verkleinern durch imagepalettetotruecolor() zu jagen, und vor dem Speichern durch imagetruecolortopalette(). Oder, falls die Bilder von der Größe einigermaßen passen, das einfach den Browser machen zu lassen (<img with="100" height="100">, oder per CSS).
Da wäre ich eher dafür, einfach die originalen angeboten Bilder zu verwenden - unbearbeitet.
Per CSS in den vorhandenen Platz "zwingen" (max-width ...)
imagesavealpha(), imagepalettetotruecolor(), imagetruecolortopalette() sehe ich mir bei Gelegenheit an.
Ansonsten, wie schon geschrieben, wenn die Bilder der eingestellten Grösse entsprechen, müsste es funktionieren.
Eben so lange, bis sich die Einstellung vielleicht mal ändert.

frase
Posts: 2921
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by frase » Sun Feb 03, 2019 4:08 pm

olape wrote:
Sun Feb 03, 2019 3:58 pm
Christoph hat Recht. Deshalb kann man deine Datei auch nicht fehlerfrei im Browser aufrufen.
Ich schreibe es nachträglich einfach um.
frase wrote: Sonntag 3. Februar 2019, 16:10
Die Adresse mit &amp; ließe sich auch gar nicht im Browser aufrufen. (oder wäre das hier egal ?)
Ja, das wäre für den Fall also egal.
Besser, ich mache es richtig.
Soll ich nun also das &amp; reinschreiben - oder so lassen?

olape
Posts: 847
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by olape » Sun Feb 03, 2019 4:33 pm

frase wrote:
Sun Feb 03, 2019 4:08 pm
Besser, ich mache es richtig.
Soll ich nun also das &amp; reinschreiben - oder so lassen?
Richtig wäre &amp;.
Aber das kannst du momentan halten wie die Dachdecker. Es ist i.M. wirklich egal. Und, solange das Ausfüllen auf diese Art passiert, ist es einfach zu fehleranfällig, wenn wir hier auf &amp; bestehen.
War als osehr gut, dass du mal eine soche URL gewählt hast. Ich hatte das nicht getestet.
Ich habe noch keinen Nachteil des zusätzlichen Umschreibens bemerkt.
Wenn sich das Ausfüllen mal ändert, muss man sich hoffentlich keine Gedanken mehr darum machen.

manu
Posts: 722
Joined: Wed Jun 04, 2008 12:05 pm
Location: St. Gallen - Schweiz
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by manu » Sun Feb 03, 2019 4:45 pm

olape wrote:
Sun Feb 03, 2019 3:58 pm
...
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 1:30 pm
manu hat geschrieben: ↑02 Feb 2019 14:26
Müsste im xml file nicht auch die URL des xml files beim Entwickler drinstehen. Das will ja in Zukunfts per cron job abgerufen werden.
Sicher eine Möglichkeit. Es kann zumindest fürs erste aber auch einfach so sein, dass ein Entwickler die URL des XML-Dokuments manuell bei Olaf einreicht (und ggf. Änderungen der URL ebenso mitteilt). Gut wäre es vermutlich, wenn das nicht bei jedem 4,5ten Post in diesem Thread passiert, sondern irgendwo eine „Sammelstelle“ eingerichtet würde.
Ich glaube, hier stehe ich immer noch auf dem Schlauch. :oops:
Wenn ich die xml URL im xml file selber habe, kann ich bei einem Umzug den neuen Standort anlegen, das alte xml file mit der neuen URL des Standortes aktualisieren und dann nach dem mutmasslichen Abruf den alten Standort abbrechen. Alles vorausgesetzt, dass die xml URL aus dem xml file automatisch aktualisiert wird.
Aber Du hast schon recht, am Anfang kann das alles noch von Hand passieren. Zugänge sind wohl häufiger als Mutationen der URL. Evlt. was für 2.0.

cmb
Posts: 13273
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by cmb » Sun Feb 03, 2019 5:08 pm

frase wrote:
Sun Feb 03, 2019 2:10 pm
Olaf hat offensichtlich eine Lösung gefunden, denn ich habe jetzt als Adress drinstehen:
https://www.cmsimpleforum.com/viewtopic ... 332#p66867
Also mit &.
Die Adresse mit &amp; ließe sich auch gar nicht im Browser aufrufen. (oder wäre das hier egal ?)
Lass mal folgendes validieren:

Code: Select all

<!DOCTYPE html>
<html>
  <head><title>Test</title></head>
  <body>
    <p><a href="https://www.cmsimpleforum.com/viewtopic.php?f=12&t=13332#p66867>Link</a></p>
  </body>
</html>

olape wrote:
Sun Feb 03, 2019 3:58 pm
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 1:30 pm
manu hat geschrieben: ↑02 Feb 2019 14:26
Müsste im xml file nicht auch die URL des xml files beim Entwickler drinstehen. Das will ja in Zukunfts per cron job abgerufen werden.
Sicher eine Möglichkeit. Es kann zumindest fürs erste aber auch einfach so sein, dass ein Entwickler die URL des XML-Dokuments manuell bei Olaf einreicht (und ggf. Änderungen der URL ebenso mitteilt). Gut wäre es vermutlich, wenn das nicht bei jedem 4,5ten Post in diesem Thread passiert, sondern irgendwo eine „Sammelstelle“ eingerichtet würde.
Ich glaube, hier stehe ich immer noch auf dem Schlauch. :oops:
Was manu möchte, ist, dass das XML-Dokument automatisch von einer Adresse abgerufen wird, die auch im XML-Dokument gespeichert ist. Wird die Datei einmal verschoben, so kann man einen Redirect einrichten. Das mache ich bei einigen meiner version.nfo so, die nun auf Github verweisen – völlig transparent für den Nutzer der Plugins. Und wenn erst einmal das XML-Dokument vom neuen Ort abgerufen wurde, dann ist ja auch die Adresse wieder aktuell (und der Redirect kann theoretisch entfernt werden).

Soweit müssen wir meiner Meinung nach aber nicht gehen. Ich würde mir aber wünschen, dass die URLs zu den XML-Dokumenten nicht irgendwo in diesem Thread gepostet werden, sondern an zentraler Stelle. Ist aber zumindest fürs erste auch nicht wirklich wichtig.
olape wrote:
Sun Feb 03, 2019 3:58 pm
Ich finde den Aufwand, die xml-Datei auszufüllen, wenn im Moment auch etwas puristisch, nicht unbedingt grösser, als mich anzumelden, einzuloggen und es online auszufüllen. Der Aufwand für Screenshots oder Logo bleibt unverändert.
Ich finde den Aufwand das XML-Dokument zu erstellen und aktuell zu halten viel geringer, als irgendwo ein Formular von Hand auszufüllen.
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

olape
Posts: 847
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by olape » Sun Feb 03, 2019 5:48 pm

manu wrote:
Sun Feb 03, 2019 4:45 pm
Wenn ich die xml URL im xml file selber habe, kann ich bei einem Umzug den neuen Standort anlegen, das alte xml file mit der neuen URL des Standortes aktualisieren und dann nach dem mutmasslichen Abruf den alten Standort abbrechen. Alles vorausgesetzt, dass die xml URL aus dem xml file automatisch aktualisiert wird.
Aber Du hast schon recht, am Anfang kann das alles noch von Hand passieren. Zugänge sind wohl häufiger als Mutationen der URL. Evlt. was für 2.0.
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 5:08 pm
Was manu möchte, ist, dass das XML-Dokument automatisch von einer Adresse abgerufen wird, die auch im XML-Dokument gespeichert ist. Wird die Datei einmal verschoben, so kann man einen Redirect einrichten. Das mache ich bei einigen meiner version.nfo so, die nun auf Github verweisen – völlig transparent für den Nutzer der Plugins. Und wenn erst einmal das XML-Dokument vom neuen Ort abgerufen wurde, dann ist ja auch die Adresse wieder aktuell (und der Redirect kann theoretisch entfernt werden).
Zwei unterschiedliche Ansätze mit dem selben Ziel.
Nach ein wenig länger darüber nachdenken, habe ich euch langsam folgen können.
Wäre ein denkbarer Ansatz.
Aber momentan gibt es leider noch nicht einmal eine Möglichkeit, das Quellverzeichnis im Backend manuell zu ändern.
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 5:08 pm
Ich würde mir aber wünschen, dass die URLs zu den XML-Dokumenten nicht irgendwo in diesem Thread gepostet werden, sondern an zentraler Stelle. Ist aber zumindest fürs erste auch nicht wirklich wichtig.
Ja, das wäre wohl besser. Ich dachte zwar für die Demo ginge es so, aber eigentlich können die jetzt eingepflegten ja so bleiben.
Also besser vielleicht per PM. Später werde ich um die Angabe einer E-Mail-Adresse wohl aber nicht umhin kommen. :(
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 5:08 pm
Ich finde den Aufwand das XML-Dokument zu erstellen und aktuell zu halten viel geringer, als irgendwo ein Formular von Hand auszufüllen.
Aber schön ist es eben nicht unbedingt. Und mit einem Formular könnte man Eingabefehler abfangen wie etwa &.

olape
Posts: 847
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by olape » Mon Feb 04, 2019 10:26 am

frase wrote:
Sat Feb 02, 2019 2:13 pm
Jetzt müsste man noch wissen, auf welche Größe das Plugin-Logo automatisch verkleinert wird - warum eigentlich?
Noch mal eine Frage dazu.

Vielleicht ist die Idee gar nicht schlecht, das Logo unbearbeitet zu nehmen.
Das Logo und die thumbs der Screenshots werden erst beim ersten Aufruf erstellt. Das kostet Zeit.

Wenn man das Logo also nur auf eine max. Dateigrösse geprüft würde und mit max-height und max-width versehen würde, dann wäre ein Bild weniger zu erstellen, das Problem Transparenz ausgestanden und man könnte vielleicht sogar svg zulassen. Wobei bei svg vielleicht auch wieder Problem auftauchen werden.
Was sagen die CSS-Profis dazu?

frase
Posts: 2921
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by frase » Mon Feb 04, 2019 12:09 pm

olape wrote:
Mon Feb 04, 2019 10:26 am
Wenn man das Logo also nur auf eine max. Dateigrösse geprüft würde und mit max-height und max-width versehen würde, dann wäre ein Bild weniger zu erstellen, das Problem Transparenz ausgestanden und man könnte vielleicht sogar svg zulassen. Wobei bei svg vielleicht auch wieder Problem auftauchen werden.
Was sagen die CSS-Profis dazu?
Ich sehe da überhaupt keine Probleme. Selbst (ordentliche) SVGs sollten so funktionieren oder gar animated GIFs.
Vielleicht könntest du in der Beschreibung noch Empfehlungen für die Bildgrößen aussprechen:
Screenshots max. 1024x768px
Logos max. 300x300px
oder so ähnlich.
Die Dateigrößen zu prüfen, ist eine gute Idee - damit es nicht ausufert.
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 5:08 pm
Ich finde den Aufwand das XML-Dokument zu erstellen und aktuell zu halten viel geringer, als irgendwo ein Formular von Hand auszufüllen.
Leider kann ich diesem Gedankengang nichtmal ansatzweise folgen.
Den Unterschied muss man wohl nicht wirklich erklären.
Ob man in einer XML-Datei per Editor fehlerträchtig rumfummelt und die man auch noch hochladen muss -
oder:
ob man ein Online-Formular ausfüllt, was Fehler nicht durchlässst ...
Alles klar?

Stichwort "Sammelstelle für XML-Adressen":
Vorläufig könntest du ein Mini-Formular auf "Repository-Info" einfügen, wo man dir die Adresse per Mail schicken kann.
Das wäre "ganz direkt" - ohne Forum.
Wenn mal klar ist, wo das Ding hinkommt und wer Admin wird, kann man dann den Empfänger anpassen.

cmb
Posts: 13273
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by cmb » Mon Feb 04, 2019 12:56 pm

olape wrote:
Mon Feb 04, 2019 10:26 am
Vielleicht ist die Idee gar nicht schlecht, das Logo unbearbeitet zu nehmen.
Ist auf jeden Fall okay, wenn man darauf vertrauen kann, dass niemand „böse“ Bilder einreicht.
frase wrote:
Mon Feb 04, 2019 12:09 pm
Die Dateigrößen zu prüfen, ist eine gute Idee - damit es nicht ausufert.
Die Dateigrößen von Bildern zu prüfen, bringt eigentlich fast gar nichts. Z.B.
logo.png
frase wrote:
Mon Feb 04, 2019 12:09 pm
cmb wrote:
Sun Feb 03, 2019 5:08 pm
Ich finde den Aufwand das XML-Dokument zu erstellen und aktuell zu halten viel geringer, als irgendwo ein Formular von Hand auszufüllen.
Leider kann ich diesem Gedankengang nichtmal ansatzweise folgen.
Den Unterschied muss man wohl nicht wirklich erklären.
Ob man in einer XML-Datei per Editor fehlerträchtig rumfummelt und die man auch noch hochladen muss -
oder:
ob man ein Online-Formular ausfüllt, was Fehler nicht durchlässst ...
Alles klar?
Ich hatte gestern dazu schon einiges geschrieben, aber dann hatte mich das Board ausgeloggt, und alles war futscht. Daher nur kurz: ich gehe eigentlich davon aus, dass zumindest Pluginentwickler einen Editor/eine IDE verwenden, die wenigstens XML auf Wohlgeformtheit prüfen kann (und eigentlich sollte auch eine DTD-Validierung möglich sein). Das war einer der Gründe, warum ich hierfür XML vorgeschlagen hatte. Läuft alles über ein Online-Formular, dann ist XML eigentlich kaum noch sinnvoll. Aber okay, wenn sich jemand die Mühe machen möchte, ein Online-Formular anzubieten, dann schreibe ich mir eben ein Skript, dass das Formular aus der XML-Datei heraus automatisch befüllt und submittet. Kein wirkliches Problem. :)
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

frase
Posts: 2921
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by frase » Mon Feb 04, 2019 2:45 pm

cmb wrote:
Mon Feb 04, 2019 12:56 pm
Ist auf jeden Fall okay, wenn man darauf vertrauen kann, dass niemand „böse“ Bilder einreicht.
Hier meinst du sicher Bilder, die irgendwelchen schädlichen Code enthalten - oder?
cmb wrote:
Mon Feb 04, 2019 12:56 pm
Die Dateigrößen von Bildern zu prüfen, bringt eigentlich fast gar nichts. Z.B.
So war das nicht gemeint. Ein riesengroßes leeres Bild hat nun mal nur wenige KB - schadet aber auch überhaupt nicht.
Mir ging es eher um Bilder von mehreren MB die alles "aufhalten" würden.
Das Logo könnte man also per max-width "einsperren". Die Screenshots werden sowieso auf der Seite heruntergerechnet (was auch nicht nötig ist) und in der Fancybox sowieso angepasst gezeigt.
Also: Eigentlich wäre eine serverseitige Bildbearbeitung überhaupt nicht nötig - sofern eben die Dateigröße nicht alles aufhält.
Man sollte auch bedenken, dass die Lieferanten (die Entwickler) ein Eigeninteresse haben, dass hier alles gut läuft. Unseriöse Einträge werden doch eh ausgesondert - oder?
cmb wrote:
Mon Feb 04, 2019 12:56 pm
Aber okay, wenn sich jemand die Mühe machen möchte, ein Online-Formular anzubieten, dann schreibe ich mir eben ein Skript, dass das Formular aus der XML-Datei heraus automatisch befüllt und submittet. Kein wirkliches Problem.
Na ja. Ich verstehe deine Meinung schon ganz gut. Ich hatte sowieso geschrieben, dass ein Online-Formular momentan aus bekannten Gründen wohl kaum machbar ist. Benutzerfreundlicher wäre es allemal. Und das streben wir doch an - zumindest theoretisch - oder?

Post Reply