Ein paar Gedanken an Entwickler, "Brückenbauer" und Anwender

General questions about CMSimple
Post Reply
Hartmut
Posts: 512
Joined: Sat Nov 05, 2011 6:13 pm
Location: Butzbach, Deutschland
Contact:

Ein paar Gedanken an Entwickler, "Brückenbauer" und Anwender

Post by Hartmut » Sat Jan 13, 2018 4:35 pm

Hallo,

hier sind ein paar grundsätzliche Gedanken von mir, die sich an alle CMSimple_XH (CMS-, Plugin-, Template-) Entwickler, "Brückenbauer" und Anwender richten.

Ich freue mich über jeden CMSimple_XH-, Plugin- und Template- Entwickler der seine Ideen, Zeit und Wissen einbringt, um CMSimple_XH ein wenig universeller und flexibler einsetzbar zu machen und deswegen an dieser Stelle auch ein dickes Lob an Euch.

Ich weiß aus eigener Erfahrung das es für einen Entwickler mit einem vertretbaren Aufwand nicht möglich ist, alle erdenklichen Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten bei der Realisierung zu berücksichtigen, die ein Anwender haben könnte. Weiterhin können sich auch die (technischen) Rahmenbedingen (bspw. auf dem Server, PHP, CMS, ...) ändern und man kann nur vorausschauend versuchen sich an die 100% zu nähern.

Auf der "anderen Seite" stehen die Anwender die ihre Vorstellungen und Ideen mit CMSimple_XH umsetzen möchten. Da deren Wissen von einem CMS Anfänger, über einen routinierten Anwender bis zum "alten Hasen" reicht, verfügen sie über ein sehr unterschiedliches Wissen und kommen bei der Realisierung ihrer Idee mit den vorhandenen Dingen (CMSimple_XH, Plugins, Templates, Dokumentationen, ...) gut zurecht, oder geben nach vielen erfolglosen Versuchen auf und wenden sich einem anderen CMS zu.

Zwischen Entwickler und Anwender sehe ich beispielsweise CMSimple_XH Demo (https://demo.cmsimple-xh.dk), Tata mit seiner neuen Demoseite für Plugins, Michael mit seinen Tutorials (https://cmsimplexh.de) und mich mit der CMSimple_XH Dokumentation (http://cmsimplexh.webdesign-keil.de) als "Brückenbauer", oder besser gesagt als eine gute Verbindung bzw. Ergänzung zwischen beiden Welten zur Verfügung stellen. Dies ist aber oft nicht einfach in Einklang zu bringen.
Vom Entwickler fehlen beispielsweise einige Informationen um die Installation und Konfiguration zu realisieren, oder was für Voraussetzungen vorhanden sein müssen.
In Richtung Anwender Zielgruppe muss deren Wissenstand beim Inhalt, dessen Detailliertheit und Formulierung berücksichtigt werden, damit möglichst viele Anwender diese "Hilfsmittel" gut und sinnvoll nutzen können.

Mein Wunsch an alle Entwickler, Anwender und "Brückenbauer":
Ich würde mich freuen wenn die Entwickler das relevante Wissen für die Anwender gut, vollständig und verständlich dokumentieren und um eine gute (und möglichst zeitnahe) Lösung anstreben.
o) Versucht einmal beispielsweise nur nach eurer Dokumentation (ohne Kopfswissen) das Plugin zu installieren, konfigurieren und einen typischen Anwendungsfall durchzuführen.
o) Sind in eurer beigefügten Dokumentation bzw. Beschreibung die Informationen enthalten, die in Hartmuts Plugin Dokumentation vorgesehen sind?

Ich würde mich freuen wenn die "Brückenbauer" nach einem kurzen Test (QS) der neuen Version zeitnah auf die aktuellste Version der Plugins, bzw. CMSimple_XH Informationen zur Verfügung stellen (können), damit der Anwender diese Informationen auch für die neuesten Versionen nutzen kann. Dabei sollte der unterschiedliche Wissensstand der Anwender berücksichtigt werden.

Ich würde mich freuen wenn die Anwender sich beispielsweise hier im Forum bei Fragen und Unklarheiten melden, damit ihnen schnell und ergebnisorientiert geholfen werden kann. Natürlich können sie auch uns mitteilen was ihnen gut gefällt, denn dies wäre ein schönes Feedback ob die Entwickler und Brückenbauer aus ihrer Sicht auf dem richtigen Weg sind.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Hartmut

cmb
Posts: 12884
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Ein paar Gedanken an Entwickler, "Brückenbauer" und Anwender

Post by cmb » Wed Jan 17, 2018 4:23 pm

Hartmut wrote:
Sat Jan 13, 2018 4:35 pm
Vom Entwickler fehlen beispielsweise einige Informationen um die Installation und Konfiguration zu realisieren, oder was für Voraussetzungen vorhanden sein müssen.
In Richtung Anwender Zielgruppe muss deren Wissenstand beim Inhalt, dessen Detailliertheit und Formulierung berücksichtigt werden, damit möglichst viele Anwender diese "Hilfsmittel" gut und sinnvoll nutzen können.
Ich fände es wünschenswert, wenn die jeweiligen Entwickler möglichst direkt auf konkrete Mängel hingewiesen werden.

Konkret bzgl. der unterstützten PHP-Versionen: je mehr ich darüber nachdenke, umso weniger sinnvoll scheint es mir, explizit Support für PHP 7 zu dokumentieren. Klar, bei PHP 7 hat sich einiges geändert, das war aber vorher bei Nebenversionen auch schon so (besonders PHP 5.3 und 5.4), und setzt sich wohl auch fort. Ein Paradebeispiel ist, dass ab PHP 7.1 fehlende Funktionsargumente eine Exception auslösen (was meist zum Scriptabbruch führt) – vorher wurde nur eine Warnung generiert. Ich finde daher, dass die einfache Angabe der mindestens benötigten PHP-Version (etwa "das Plugin benötigt mindestens PHP x.y.z") die beste Lösung ist – und natürlich, dass der Entwickler auch aktuelle PHP-Versionen (idealerweise vorausschauend; die PHP-Entwicklung ist transparent für jedermann) unterstützen sollte.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH, but not for CMSimple 4+

Post Reply